Biki-Blog

21. März 2017

Statusmitteilung

Filed under: Geocaching,Uncategorized — bikibike @ 14:35

Viel zu lesen gab es in letzter Zeit nicht hier auf dieser Seite. Im Januar musste ich mal wieder unters Messer, diesmal am Knie. Inzwischen funktioniert das Laufen wieder halbwegs. Nur leider noch nicht schmerzfrei.

Das Geocachen hat mich super motiviert, raus zu gehen und kleine Plastikdosen zu suchen. Mit oder ohne Krücken, ab und zu mit dem Ebike. Der Plan war: jeden Tag mindestens eine Dose finden, egal bei welchem Wetter. Für manche Koords muss man vorher Rätsel lösen oder Infos sammeln. Das hielt den Kopf bisschen auf Trab.

Die Plätze, an die einen die Dosensuche führt sind immer wieder überraschend. Versteckte, vergessene Gedenk- oder Grenzssteine, Lost Places, in die man reinklettern kann, wunderbare Ausgucksbänkle oder verwunschene Kapellen am Waldrand lassen sich entdecken. Schon das Kennenlernen der vielen Lichtungen und Pfade am Neckartal hat es belohnt, dieses Hobby zu beginnen. Smartfon an, Dosenpunkt von der Geocaching-Seite anwählen, OSM dorthin navigieren lassen. Fertig. Als überzeugte Landkarten-Navigatorin hat mich die Technik inzwischen mitgerissen.

Nach und nach finde ich auch heraus, wie man die lange Liste der verschiedenen Dosen filtern kann, um interessante Ziele herauszufinden. Besonders schön und witzig gemachte Verstecke oder tolle Bastelarbeiten gefallen mir.

Und man wird quasi gezwungen, Infotafeln zu lesen und kann nicht mehr nur dran vorbeischlendern. Denn womöglich stehen dort Lösungen für den nächsten Punkt im Multi drauf… Geocachen schult den Blick. Ich achte inzwischen noch viel mehr auf Kleinigkeiten, auf Wurzelchen, lose Steine, Ausblicke, Quellen. Es macht Spaß 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Noch geht es nicht, aber ich hab schon mal bei einem Kletterevent reingeschaut und ein paar Steinbrüche inspiziert. Da ich für eine berufliche Nutzung meine Klettersachen ausgepackt und zusammengestellt habe linse ich schon in Richtung Abseilcache. Hohe Bäume und Brücken werden es für mich wohl nie, da bin ich zu sehr Schisser.

Und zum Schluss ein Tadaaaa! Die Suzi wurde schon zweimal ausgefahren. Sie läuft prima und es tut endlich mal nichts weh, wenn ich auf dem Moped sitze  🙂 Jetzt hätte ich bitte gerne Sonne, Wärme und lange Abende 🙂

Advertisements

1 Kommentar »

  1. Schön, wieder von Dir zu lesen. Auch bei mir gab es ein weiteres Krankenhaus-Intermezzo, was inzwischen aber recht gut überstanden ist. Bei mir hat das aber einen Wander-Virus ausgelöst. Mopped-Fahren hat bei mir derzeit keine hohe Prio. Weiterhin gute Besserung und viel Spaß beim Geo-Cashen.

    Kommentar von SonjaM — 21. März 2017 @ 20:08 | Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: