Biki-Blog

13. November 2016

Technik jagt Tupper

Filed under: Geocaching — bikibike @ 21:31

Seufz … schon wieder ein neues Hobby.

Wenn ich mit dem Fahrrad unterwegs bin hab ich gerne ein Ziel, eine Route, irgendwas, weshalb und wohin ich losfahren mag. Vor ein paar Tagen habe ich beim Surfen eine alte Bekanntschaft wiederentdeckt: Mopedfahrer, früher mal Paddler UND Geocacher. Ein ziemlich leidenschaftlicher, glaub ich.

Mein altes Garmin 60csx mag ich nicht mehr, aber seit einem halben Jahr bin ich ja Smartphonnutzerin und das kann alles was ich brauche. Websites zum Lernen gibt es genug, eine davon bietet auch die Karte mit vielen vielen versteckten Verstecken.

Also hab ich einfach mal angefangen, das WGS 84 zu nutzen. Nun gehe ich Muggeln aus dem Weg, habe meine ECA zusammengepackt und schon 35 Petlinge, Dosen und Nanos discovered, viele Tradis, einige Multis und zwei Mysteries gelöst. Meinen ersten Earth und ersten D5 hab ich auch schon geloggt. Sogar ein TravelBug begleitet mich seit heute. Natürlich nutze ich Spoiler, hatte einige DNF und bin noch kein FTF. Alles klar?

Caches kommen in vielen Größen, Farben und Formen daher. Es gibt Standards, Fieslinge und Figürchen, Boxen, Röhrchen und Kapseln in 1000 Varianten. So sehen die kleinen Begehrlichkeiten aus:

Ein besonderer Fund ist dieser Reisende hier. Er ist schon 8400 km und 3 Jahre unterwegs und wird jetzt ein bisschen mitgenommen und demnächst in einem freundlichen Cache wieder freigelassen:

img_20161113_170414715

Man muss erstmal lernen, wo überall und mit welcher Tarnung die Kleinen in ihre Umwelt integriert werden. Sie liegen an unterschiedlichsten Positionen und witzigen Verstecken:

Und richtig toll ist, dass sie einen verführen, in unbekannte Gegenden zu kommen, neue Wege zu suchen und vergessene Ort zu besuchen:

Meistens muss man sich bücken und durch Gestrüpp krauchen, manchmal muss man irgendwo reinkriechen, hochklettern oder drüber balancieren:

 

Und manchmal sucht man hier einen Elefanten und da kommt die Maus…

img_20161113_144626805

Advertisements

3 Kommentare »

  1. Biki, manchmal bist Du mir richtig unheimlich… erst gestern habe ich während eines Spaziergangs beim Anblick eines äußerst geeigneten und schönen Verstecks wieder an Geocachen denken müssen. Haben wir schon lange nicht mehr gemacht.

    Kommentar von SonjaM — 14. November 2016 @ 14:10 | Antwort

  2. ich liebe geocaching einfach, was man da so alles findet 🙂

    Kommentar von Maria — 13. März 2017 @ 22:12 | Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: