Biki-Blog

18. Mai 2015

BKV Trainingswochenende in Tamsweg

Filed under: Kajak — bikibike @ 20:19

Nach einem Jahr Wildwasserpaddeln ist es sicher gut, mal einen Kurs zu besuchen. Auch der Bayrische Kanuverband biete solche regelmäßig an, die nette Fürther Paddeltruppe vom Schwarzen Regen hatte mir davon erzählt und ich hatte eine Mitfahrgelegenheit. Passt. Leider war ich das ganze Wochenende nicht wirklich fit und konnte deshalb nur mit halbem Einsatz paddeln.

Wir übernachteten auf dem Waldcamping in Tamsweg, paddelten auf Mur und Taurach. An 3 Tagen war der Wasserstand recht hoch, sodass die Kehrwasser abgesoffen waren und ich mich wegen des Wassertempos und der Wucht meist an meinem Limit befand.

DSCN0538_klein

Moderne Boote wurde eingesetzt, Ausrüstung kontrolliert, die Paddler quatschten sich warm und ließen die Arme kreisen. In meiner Gruppe fuhren noch 2 Mambas. Ist doch ein beliebtes Bootchen.

DSCN0528_klein DSCN0499_klein

Die ersten 3 Tage befuhren wir 2 verschiedene Abschnitte auf der Mur. Am Einstieg in Predlitz wurde geholfen, sodass alle sicher ins Boot kamen. Mit Schwung ging es dann auch schon abwärts.

DSCN0500_klein DSCN0532_klein

Nachdem unsere erste Befahrung ab Predlitz mit Übungsleiter gut lief und noch genug Energie vorhanden war machten wir drei Mädels der Gruppe uns auf, noch eine Spaßrunde dran zu hängen. Das große Grinsen breitete sich aus, als die Sonne raus kam, sich doch noch ein paar Kehrwasser finden ließen und das Wasser spritzte.

DSCN0511_klein DSCN0513_kleinDSCN0516_klein

Große Wellen, schnelles Tempo, reichlich Baumbewuchs, wenig Übungsmöglichkeiten kennzeichnete den Abschnitt bis Stadl.

Der Ausstieg war interessant: man konnte wählen zwischen Anfahrt über Welle + Kehrwasser hinter querliegenden Baum und S-Kurve um Welle und Brückenpfeiler + kleine Stufe. Hier übten wir Wurfsackrettung und Schwimmer am Seil.

DSCN0523_klein DSCN0539_klein

Unser Trainer verfuhr sich im Baumverhau ein bisschen. Aber wir konnten ihn retten.

DSCN0505_klein

Den zweiten Tag verbrachten wir bei Regen auf der gleichen Strecke. Für einen zweiten Lauf konnte sich aber niemand motivieren. Kalt und nass raubt die Energie. Dagegen gab’s abends einen Restaurantbesuch.

Tag 3 steigerte die Anforderungen: ww 3-Abschnitte zwischen Madling und Predlitz wollten bewältigt werden.

Den Madlinger Abfall befuhren nur die zwei Könner meiner Gruppe. Hier zeigte sich schon, dass es zwar einfach gehen kann, man aber die Anfahrt zur Stufe gut hinkriegen muss.

DSCN0545_klein

Danach gab es 2 Stellen mit hohen Wellen und 2 verblockte S-Kurven. Eine davon schauten wir uns von der Brücke aus an. Beide konnten wir links befahren. Ich war sehr froh, vor mir eine Linie der Vorfahrer zu sehen, die ich ansteuern musste. Mein dickes Mamba brachte mich gut hinunter – von kontrolliert kann man aber nicht reden. Immerhin kann ich das Bootchen geradeaus halten und halbwegs vehement die Richtung angeben. In den Wellen reagiere ich dann aber nur noch.

DSCN0546_klein

Da ein Paddel bei der Besichtigung gebrochen war tauschte unser Übungsleiter seins und hatte viel Spaß damit, einarmig das letzte S und die verbleibende Strecke zu paddeln. Der kann es eben 🙂

Zwischenablage01

Am unruhigen und knappen Ausstieg in Predlitz kamen wir geordnet und einzeln an, um sicher von den Übungsleitern empfangen zu werden.

DSCN0552_klein

In dieser schönen Gegend, dem Lungau, hielten wir uns auf. Hier kann man auch prima Radfahren und leichte Wanderungen machen. Ein gemütliches Fleckchen Österreich mit offenherzigen Menschen, das nicht von Paddlern überrollt wird.

DSCN0555_klein DSCN0561_klein

Der letzte Tag brachte den ersehnten Sonnenschein, fallende Pegel und eine wunderschöne Fahrt auf der Taurach/Süd.

Der Einstieg liegt am Flugplatz bei Mauterndorf. Relativ klar und flott lud uns das Wiesenflüsschen ein. Der gesamte Kurs von etwa 30 Leuten befuhr an diesem Abschlusstag den Bach, es gab also eine große gemeinsame Umsetzaktion. Wir trafen als letzte, übungsintensive, Gruppe unterwegs aber keinen mehr.

Der regnerische Eindruck auf den Bildern täuscht. Meine tolle „wasserdichte“ Kamera war von innen beschlagen… Es schien die Sonne zwischen den Wölkchen hindurch 🙂

DSCN0571_klein DSCN0572_klein DSCN0589_klein DSCN0600_klein

Die Taurach ist ein flotter Wiesenbach mit vielen vielen Kehrwassern. Meine Gruppe war hochmotiviert, jedes einzelne zu besuchen. Trainer machte es im blauen Minimystik vor, die Könnerin nach. 3 Abfälle gab es unterwegs, ansonsten perfektes Niveau für mich. Unser Übungsleiter motivierte jagte uns in jedes Kehrwasser und korrigierte geduldig Linie, Haltung, Tempo.

DSCN0616_klein DSCN0618_klein

Kühe und Hühner guckten zu, Blümchen standen am Rand.

DSCN0612_klein DSCN0624_klein DSCN0631_klein  DSCN0753_klein

DSCN0632_klein

Am Schluss gab es noch ein Hindernis, das ich mir vorher zum Glück nicht angeschaut hatte: ein 7 m hohes Wehr. Befahrbar, ungefährlich, kontrolliert auf Bäume. Aber echt hoch und schnell. Bilder hab ich leider nicht selbst gemacht. Daher hier Bilder von einer anderen Gruppe.

IMAG0029

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

DSCN0700

Zum Überblick hier die gefahrenen Strecken:

DSCN0554_klein

Schön war’s

DSCN0625_klein

Advertisements

6 Kommentare »

  1. Ganz schön mutig und turbulent diese Tour!

    Kommentar von A. F. — 19. Mai 2015 @ 09:45 | Antwort

  2. Großartige Bilder! Euer Coach scheint die Strecke ja im Schlaf zu beherrschen, aber Du machst das doch auch ganz souverän.

    Kommentar von sonjakm — 21. Mai 2015 @ 17:17 | Antwort

    • Du meinst das Video? Das ist die Könnerin der Gruppe – also nicht ich 🙂 Für mich war das noch nix.

      Kommentar von bikibike — 21. Mai 2015 @ 17:19 | Antwort

  3. Uaaah, toll! Für mich wäre das aber nichts gewesen 🙂

    Kommentar von zwillingswelt — 22. Mai 2015 @ 06:55 | Antwort

    • Ne, das wäre zu viele Wellen für dich 🙂 Aber die Gegend ist traumschön.

      Kommentar von bikibike — 22. Mai 2015 @ 07:53 | Antwort

  4. Finde ich klasse das Ihr euch sowas traut. Die Bilder sind dabei echt gelungen. Macht weiter so

    Kommentar von Rafting — 21. Juni 2016 @ 22:40 | Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: