Biki-Blog

6. Januar 2015

Neustart – 3 aktive Wintertage

Filed under: Fahrrad,Hüft-TEP,Kajak — bikibike @ 22:38

Kurzer Abriss zu den letzten Wochen: viel geübt – viel erreicht – viel gelaufen – eine geniale gaaaanz vorsichtige Canadier-Donau-Tour – 2 Wochen Wanderurlaub auf einer warmen Insel – vorsichtige Fahrradtouren – verschneite Weihnachtstage – gemütliches Sofafaulenzen – …

Nun sind meine 3 Monate Schonzeit vorbei. Die Gefahr, dass die Hüfte rausspringt sollte vorbei sein. Ich darf im Prinzip wieder alle Bewegungen machen. Da ich alles kann mach ich das auch.

Vorbei ist damit auch das Paddelverbot.

In den letzten 3 Tagen konnte ich das tolle Winterwetter komplett nutzen und war einen Tag zu Fuß, einen per Fahrrad und einen im Boot unterwegs. Zurück im Leben 🙂

Tag 1

Eigentlich wollten wir am Sonntag schon paddeln. Der Pegel der Flüsse stand leider für uns zu hoch. Die Jagst stand auf den Wiesen, ein einsamer Reiher zog den Kopf ein. 2 Silberreiher konnte ich lange beobachten und ein paar Gänsesäger paddelten herum. Hier und da lugte der Frühling schon durch.

image_00007 image_00008 image_00009 image_00010 image_00012 image_00011

Meine Alternative war eine kleine Wandertour rund um mein Dorf durch die weiße Winterlandschaft. Sehr anstrengend und muskelkaterig aber geschafft. Zum Glück erholen sich die  Muskeln trotz langer Vernachlässigung schnell und am nächsten Morgen ist meist mit ein paar Bewegungen weder alles ok.

image_00005 image_00006

Tag 2

Der nächste Tag führte mich mit dem Rad den Neckartalradweg entlang. Zwischen Mosbach und Neckargerach waren über den Winter wohl etliche Hangabrutsche wegzuräumen, es lagen einige Bäume quer und der Weg war nach dem kurzen Hochwasser zum Teil noch überflutet. Spannend also und viel zu gucken. Die vielen Wasservögel in den großen Pfützen freute es. Zurück nach Mosbach fuhr ich „über’n Berg“ und ließ den Nachmittag beim Tee im Park ausklingen.

image_00001 image_00002 image_00003 image_00006 image_00007 image_00009 image_00010

Wie schön, dass ich so ein tolles Auto habe, in das Rad und Boot einfach reingeschoben werden, Klappe zu, fertig.

Tag 3

Heute nun fand das traditionelle 3-Königs-Paddeln des Hohenloher Kanuvereins statt. Vor einem Jahr war ich das erste Mal dabei und diese Truppe hat Schuld, dass ich heute nicht mehr Gummiboot sondern ein richtiges Kajak fahre. Danke 🙂 Das Jubiläum musste natürlich nach der Fahrt prickelnd begossen werden.

Die Tour auf der Jagst, ab Mulfingen bei Pegel Dörzbach 100cm, war gemütlich. Kehrwässer gab es nicht so viele, Spielstellen auch nicht. Dafür mussten wir kein Wehr umtragen. Viel zu schnell kamen wir an der Kapelle St. Wendel zum Stein an, begossen die Fahrt und begaben uns zum Essen nach Hohebach. Sehr zu empfehlen: das Gasthaus im verborgenen Winkel. Lecker und gemütlich.

Und was gab es zu erleben? Die Gänsesäger waren noch da, ein Reiher ebenfalls. Kunstvoll vereiste Äste hingen ins Wasser, BiberAchimspuren natürlich, 2 spekkkktakuläre Wehr-Be- und Umfahrungen, wunderbare Wechsel zwischen Licht und Schatten, eine braune aber gutmütige Jagst, einen vereisten Wasserfall, einen vermoosten Schleierwasserfall ohne Eis, interessante Eis-Blattverzierungen und die goldige Kapelle St. Wendel. Noch keine Schneeglöckchen, aber bestimmt kommen die bald. Den Abend beschloss ein grandioser Sonnenuntergang mit tollen Farben über dem Jagsttal und den Hügeln drumherum.

image_00001 image_00004image_00002 image_00003  image_00013 image_00014 image_00015 image_00016 image_00017 image_00018 image_00019 image_00020 image_00022image_00021 image_00023

Schön war’s!

Advertisements

4 Kommentare »

  1. Was für ein großartiger (und aktiver) Start ins neue Jahr. Respekt! Damit bekommst Du sicher ganz schnell wieder die Kondition, die Du brauchst. Viel Vergnügen und allzeit eine handbreit Wasser unterm Kiel.

    Kommentar von SonjaM — 7. Januar 2015 @ 19:53 | Antwort

  2. Wow! Das freut mich sehr, daß Du wieder richtig loslegen kannst. Danke für die schönen Bilder und die Beschreibung, bei der mir allerdings gggganz kkkkalt geworden ist. Ganz liebe Grüße! 🙂

    Kommentar von zwillingswelt — 8. Januar 2015 @ 07:37 | Antwort

    • Vielen lieben Dank Dir!
      Ja, kalt war es an allen 3 Tagen. Aber trockene Kälte ist angenehm.

      Interessantes Thema hat Dein Blog, wir erleben es -aus der Ferne- ebenfalls.

      Kommentar von bikibike — 8. Januar 2015 @ 08:29 | Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: