Biki-Blog

17. Juli 2014

mittlerer Lech Lechbruck – Schongau

Filed under: Raft — bikibike @ 00:51

Viele viele Staustufen unterbrechen das Dahingleiten des Lech. Zwischen Lechbruck und Schongau findet man noch ein Stückchen ungestörten Verlauf. Naturschutzgebiet und Uferbetretungsverbot für Paddler – jede Menge Grillplätze und Wege, über die man als Auto- und Mofafahrer ans Wasser kommt. Normal eben …

Mein Übernachtungsplatz an der Staustufe: der Fuchs kam zum Gute-Nacht-Sagen, das Steak aus der Pfanne war lecker und das Bier kalt. Am Morgen stellte ich das Auto zum Ausstieg und radelte 2o km über nette Radwege nach Lechbruck. Dort tauschte ich das Rad gegen das Boot aus dem Packsack, die kurze Hose gegen den Trocki (der Lech ist echt kalt!) und stürzte mich auf die Fluten. So genau wusste ich nicht, was auf mich zu kommt. Der Pegel Lechbruck sagte beim Start 195 cm, zügig steigend. Bis zum Nachmittag ging er auf 260 cm.

Unterhalb der Staustufe Lechbruck geht es nur kurz vorwärts, dann steht das Wasser schon wieder. Man paddelt um die schöne Insel herum, begrüßt die Schwäne mit ihrer Familie, genießt die Stille und die grün bewaldeten Ufer und umträgt dann rechts unkompliziert 300 m über die Staustufe Dessau. Die gute Einsetzstelle lädt auch zum Rasten und Grillen ein.

Was nun kam war nur schön: Natur, Natur, Natur. Wasservögel, v.a. jede Menge Gänsesäger, Geier, die auf mein Kentern warteten, Blumen in blau, lila, gelb und rot, Wald in wild, schräg und kaputt, Steine in bunt, gelb und abgerutscht.
Durch die Hirschauer Steilhalde – Litzauer Schleife, über ganz leichte Schwälle, vorbei an leicht angeströmten Prallwänden trägt der Lech hinunter bis zur Staustufe Schongau. Aussetzen kann man gut in Rossau (links), unterhalb Kreut (rechts) oder Schongau auf dem Stausee (links am Strand).

Viel zu schnell kam mein kleines Bussi in Sicht, das ich gut sichtbar geparkt hatte, die Fahrt war schneller zu Ende als gedacht. Nun kochte ich erstmal Kaffee, verputzte in der strahlenden Sonne mein Picknick und trocknete alle Klamotten. Dann dem Boot die Luft ablassen, das Rad einsammeln und gemütlich dem Sonnenuntergang entgegen zockeln…

DSCN1708001 DSCN1772014 DSCN1775015 DSCN1779016 DSCN1713002 DSCN1714003 DSCN1715004 DSCN1716005 DSCN1721006 DSCN1735007 DSCN1737008 DSCN1749009 DSCN1759010 DSCN1761011 DSCN1765012 DSCN1768013

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: