Biki-Blog

25. Mai 2014

Tschüss, kleine Honda

Filed under: Moped — bikibike @ 20:34

cl-vogesen_klein

Honda CL 250, die dritte

Viele viele Jahre hat  mich der handliche Scrambler mit 17 PS, aus 250 ccm im Einzylinder, mit hochgezogenem Auspuff und breitem Lenker im Winter zur Arbeit gebracht, viele Male zum Elefantentreffen in Thurmansbang, zu kleinen feinen Winter-Moped-Treffen und zum Einkaufen aller möglichen Dinge. Mit ihr war ich auf meiner genialsten Wintertour: im Februar zur Savalenrallye. Das war sooo schön!

cl-vogesen-3_klein

Dreimal tourte ich mit ihr durch die Alpen, die schäbigen roten Krauserkoffer ließen sie aussehen wie eine Große. Einmal davon genossen wir den Winter in den Schweizer Alpen. Sehr beeindruckend und sehr grenzwertig. Aber ein bleibendes Erlebnis. Manchmal fuhr ich auch mit richtigen Enduros mit und sie schlug sich nicht schlecht, Feld- und Waldwege mochte sie aber am liebsten. Und die Förster, die mich anhielten, um zu schimpfen strahlten plötzlich und meinten „So eine Honda hatte ich auch mal. Passen sie gut auf und fahren sie einfach langsam weiter!“ Gerne 🙂

Und manchmal stand sie auch nur verschneit auf der Terrasse:

Die niedrige Sitzhöhe bei guter Bodenfreiheit und Endurobereifung kombiniert mit E-Starter machte sie zum perfekten Wintermoped. Wer schon mal im Thermoboy für jede Alltagstour kicken musste kann das verstehen.

Startprobleme kannte ich nicht von ihr, nur die beiden Trommelbremsen wollten regelmäßig gereinigt werden, um auch den letzten Rest der schlechten Bremsleistung heraus zu holen. Die 17 PS hatte sie in all den Jahren gut unter Kontrolle. Kein einziger Unfall beschädigte sie, nur ein paar Schneestraßenwegrutscher musste sie wegstecken. Macht sie mit den fetten Sturzbügeln locker. Ein großes Problem ist natürlich der Rost. Da kann man sie mit Öl einsprühen und abspritzen wie man will. Der frisst. Deutlich zu sehen am Auspuff und der Schwinge. Aber das ist zu beheben. Und der kleine Motor? Ölt wie alle meine CL`s vom ersten Tag an und läuft und läuft … solange man ihn brav warm fährt und niemals die Ölkontrolle vergisst. Und der krachende Anlasser kracht und lässt an – man darf sich nur nicht davon erschrecken lassen.

Nun ist sie „in die Jahre gekommen“. Und ich auch. Ich fahre nur noch so wenig, dass sich ein spezielles Wintermoped nicht mehr lohnt. Sie steht einfach zu oft. Eine der letzten richtigen Touren ging zum Wintertreffen nach Schnelldorf, das es leider auch nicht mehr gibt.

2 Jahre stand sie mit neuer Batterie und eigentlich fahrbereit in der Garage. Unbewegt.

Ich hätte sie auch nicht verkauft. Aber es gab nun jemanden, der sie nutzen möchte und auch nicht vor ihrem Rost zurück schreckt. OK, eigentlich wollte er eine SR 500. Aber die kleine Honda fand er auch sehr hübsch. Also brachte ich sie gestern im Tausch gegen eine Kiste Hopfenblütentee nach Heidelberg.

P1050505

Das Leben ist leicht, wenn man ein Bussi hat, in den man das Moped einfach rein- und später wieder rausschiebt. Ein bisschen unübersichtlich ist die Packanordnung: Moped, Fahrrad für das geplante Sonntagsprogramm und Bierbänke + Matratze für den Abend und die Übernachtung.

Liebe kleine Honda, ich wünsche dir noch viele sonnige Tage, einen verständnisvollen Mensch und Benzin-Einfüller und einen nachsichtigen TÜV-Prüfer 🙂

image046

Advertisements

1 Kommentar »

  1. Irgendwie ist es doch immer ein wenig traurig, wenn man ein Mopped (in hoffentlich gute Hände) weiter gibt. Ich vermisse meine SR500 und meine XBR500 heute noch manchmal…

    Kommentar von SonjaM — 28. Mai 2014 @ 18:25 | Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: