Biki-Blog

11. Mai 2014

Rems und Nagold – ein feuchtfröhliches Paddelwochenende

Filed under: Kajak — bikibike @ 22:29

Mal wieder paddeln wollten wir. Einen Tag gemütlich-natürlich und einen Tag sportlich-natürlich. Ausgewählt hatten wir die untere Rems und mit den Hohenlohern die Nagold.

Wir wollten am Samstag die Rems von Waiblingen bis zur Mündung in den Neckar fahren. 2 kleine Kajaks mit naturliebenden und -achtenden Paddlern. Ich fuhr das Auto an den Neckar und radelte zurück zum Einstieg. Dort war mein Mann in ein Gespräch mit einem NABU-Typen verwickelt, der uns erklärte, dass das Paddeln hier verboten wäre da es ein Naturschutzgebiet wäre. Die Verordnung dazu würde das festlegen. Im Vorfeld hatte ich massiv recherchiert, um heraus zu finden, ob wir paddeln dürfen. Verbote habe ich keine gefunden. Aber so genau weiß man ja nie, ob man etwas übersehen hat und der hätte uns ganz sicher angezeigt. Wir hatten nichts übersehen. Zu Hause weiß ich nun: wir hätten paddeln dürfen. Wir werden also bei passendem Wasserstand wiederkommen. Und uns demnächst nicht wieder vertreiben lassen. Militante Paddelgegner sind nicht meine Lieblingsmenschen.  Die passende Verordnung findet sich (ohne Paddelverbot) hier. Der 1. Vorsitzender des NABU Waiblingen kennt also die Verordnungen für sein eigenes Wirkungsgebiet nicht??? Und belügt Naturliebhaber, die ein Hobby haben, das er nicht toleriert? Und nein, durch sowas erhöht man die Akzeptanz des Vereins in keinster Weise!

Alternativ sind wir von unten in die Rems gepaddelt und noch ein Stückchen Neckar, aber der Tag war halt bald vorbei. Sehr ärgerlich! Aber wir kommen sicher wieder, um dieses schöne Stück Natur genau wie die vielen Angler und Radfahrer genießen zu können – nur eben in unserem Fortbewegungsgerät Kajak. Der sich vor kurzem angesiedelte Gänsesäger kam sicherlich nur weil es im Remstal so unterhaltsam ist – der verzieht sich wieder wenn es ihm zu langweilig wird und die bunten Kajaks fehlen! Sorry, wenn der Beitrag heute ein wenig vom Eindruck dieser Vertreibung geprägt ist.

Auf der Rems hat es uns sehr gefallen. Ruhig war es, idyllisch und wortwörtlich ein Blütenmeer. Der Reiher schaute uns beim Treibenlassen zu. Der Schwarzspecht lies sich erst stören als Kinder am Ufer riefen. Die Enten und die Nilgänse stehen eh über allem und genossen das einfache „Gründeln“ am zuströmenden Seitenwasser. Die Schildkröte lies sich zwar nicht von uns stören, wiech dann aber doch dem Wellengang aus dem Neckar aus und war für’s Foto zu schnell weg.

P1130009003 P1130006001 P1130043011 P1130042010 P1130029008 P1130027007 P1130016005

Da der Schwarzspecht uns besonders beeindruckt hat hab ich ihn gefilmt.

In den Mühlarm konnten wir auch ein Stückchen paddeln und genossen das frische Grün.

P1130049015 P1130053017 P1130054018

Was aus diesem Rohr kommt und in die Rems fließt und welche Art Papierfetzen da hängen will wohl niemand wissen?

P1130055019

Ironie des Tages: die einzigen geführten Jungvögel trafen wir auf dem Neckar. Ein sehr entspanntes Schwanenpaar mit seinen 4 Jungen.

P1130079027

Sonstige Begegnungen: eine unlebendige Ratte, Ruderer, Reiher, herrische Nilgans eine Ente vertreibend (die laut Nabu-Typ eh nicht schützenswert ist), kaffeeschlürfende Radler:

P1130058021 P1130059-1 P1130066023 P1130087028 P1130089029

Ein bisschen versöhnt wurden wir durch ein sehr nettes Abendessen mit einer lieben Bekannten und einer naturnahen Nacht auf einem Waldparkplatz. Pöse, pöse: „wild“ übernachtet! Da aber nach dem aufregenden Tag meine Fähigkeit zum Führen eines Kraftzeugs wiederhergestellt werden musste war das wohl kein Verbrechen.

Boah, ist der Mamba dick gegenüber dem Wanderboot. Leider hab ich kein Bild mit Doppelbett gemacht, der Kaffee verführte zum schnellen Aufräumen.

P1130093-1

Am Sonntag starteten wir mit einem Waldspatziergang und lustigem Entengucken in den Tag.

P1130091031

Eine große Gruppe sammelte sich in Hirsau, um die Nagold zu erleben. Abladen, Autos umstellen, ins Wasser gleiten. Ui, 13 Boote waren es heute!

Wir erlebten viele kleine Schwälle und ein lustiges Wehr, viel Grün und viele Fliegen, ein Eisvogel, einige Reiher, Pegel Calw bei 87 cm. Also so gerade noch befahrbar. Das Wetter wechselte von heftiger Besonnung zu Starkregen mit Sturm und wieder zurück.

Und yeah! Für mich gab es Revanche, denn auf dieser Strecke fand meine erste Kenterung statt. Heute keine, dafür das erste Mal Wellesurven mit einem WW-Boot 🙂 Lustig war es.

Und nun lasst euch mitnehmen in den grün-weißen Dschungel der Nagold:

P1130112047

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am oberen Wehr in Unterreichenbach wurde stark umgebaut. Eine Verbesserung für Paddler gab es leider nicht, es muss weiterhin an unbefestigten Ufern über die Wiese umtragen werden. Fische und Mühle bekamen bessere Bedingungen.

P1130163092

Eine besondere Erwähnung findet hier das untere Wehr in Unterreichenbach. Und der Bezwinger im gelben Boot. Wer die Vorgeschichte früherer Wehrbefahrungen lesen will ist herzlich eingeladen.

P1130147001 P1130148079 P1130149003 P1130150004

🙂

Kurz hinter Unterreichenbach beendeten wir am Waldparkplatz die Fahrt. Kurz bevor der nächste heftige Regenguss hereinbrach saßen wir im Auto und rollten Richtung Norden.

Advertisements

2 Kommentare »

  1. Uuh, habe schon gespannt auf Deinen Bericht gewartet, damit ich sehen kann, was ich alles verpasst habe 😉 Aber unser lecker Abendessen war sehr, sehr erfreulich, und es freut mich, daß ihr eine gute, pöse Nacht hattet. Die Sonntagstour hätte ich sicher nicht geschafft. Aber ich hoffe, irgendwann klappt es doch noch. Danke für die tollen Eindrücke. 🙂

    Kommentar von Momoseven — 11. Mai 2014 @ 22:49 | Antwort

    • Ja, da war unsere gemeinsame Einschätzung richtig: das wär zu heftig für dich geworden.

      Die Enz haben wir uns ja nun aufgehoben 🙂

      Kommentar von bikibike — 11. Mai 2014 @ 22:55 | Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: