Biki-Blog

30. Juli 2010

Abfahrt nach Island

Filed under: Island,Moped — bikibike @ 13:54

Die umfangreiche Packliste ist abgearbeitet. Die Packtaschen stapeln sich im kleinen Twingo.

Die neue Sitzbank ist montiert und passt.

Die Motorräder sind verladen, der Hänger hängt am Twingo, die Route ist im Kopf. Anreise: Fähre ab Hanstholm, zurück nach Esbjerg. Dazwischen imerhin 200 km Asphalt, bevor wir uns auf Island gleich in den Schotter stürzen – äh, abbiegen.

Jetzt muss ich mich nur noch zwingen, ein bisschen zu schlafen. Heute Nacht geht es los.

Drückt mir die Daumen, dass das Wetter auf der Insel noch eine Weile so schön bleibt. Regen lässt die Gletscher schmelzen, das wär nicht gut.

Wir haben vor, gleich am Lagerfljot ins Hochland ab zu biegen. Am neuen Staudamm Karahnjukar vorbei – mal sehen, wie es sich dort verändert hat. An der Schlucht spazierengehen und dann am Vatnajökull vorbei über Mödrudalur bis zur Askja. Wenn es trocken ist möchte ich auf die Herdubreid steigen, wenigstens ein Stückchen. Im Moment war die F88 aber wegen Hochwassers gesperrt.

Wenn alles passt (Wasserstände, Wetter, Begleitfahrzeug, Fahrgefühl) queren wir  rüber zur Sprengisandur. Nord- oder Südroute wird sich dann finden.

Auf der Sprengi Richtung Süden, über Landmannalaugar, in der Eldgja-Schlucht wandern, nach Kirkjubaerklaustur. Nach etwa 10 Tagen warm duschen, einkaufen, essen gehen, Softeis, Frühstücksraum auf dem Zeltplatz = erholen!

Dann nochmal in die Laki, mit Zeit und Zelt: wandern, fotografieren, genießen und zurück ins Hochland: nach Thörsmörk wenn der Wasserstand es zulässt, einen Blick auf den nur noch rauchenden 😦 Eyjafjallajökull werfen, weiter zur Hekla über die Hagelpiste vom letzten Mal.

Von dort weiter auf Asphalt ins goldene Dreieck: Touri-Ziele gucken (Gullfoss, Geysir, Pingvellir). Über die Kjölur bzw. wenn möglich parallele Pisten nach Norden, Pause im Hotpot von Hverahellir , Abstecher zu den Gletschern. Mit Glück können wir nördlich vom Hofsjökull zur Sprengi queren und kommen dann bei Laugafell raus.

Dort wieder hotpot, wandern, Pisten ausprobieren. Ab hier geht es zu dritt weiter: Akureyri, Flatey, Nordküste, Husavik, Dettifoss, nochmal länger an den Myvatn. Dort gibt es sooo viel zu gucken, zu wandern und zu baden.

Den Abschluss werden wieder die kleinen Nord-Ost-Fjorde bilden, diesmal mit mehr Zeit und mit Zelt. Die letzte Nacht am Strand … und dann nach Egilstadir, letzte Einkäufe für die Fähre tätigen. Mittags nach Seydisfördur, nochmal im Hotpot baden und dann muss ich wieder nach Hause.

Ui, aber das ist noch laaaaange hin!

Für einen Blogeintrag unterwegs wird es reichen. Die ersten 10 Tage sind wir allerdings ausschließlich im Hochland – ganz ohne jedes Netz.

@ErnieTroelf @AaronLang @broaaa @Griesgram999 @vjstephan @moto1203 @schrm @epic_fnord: Wenn ich zurück komme ist schon die 1000-Meilen-Tour fertig geplant, oder?

Ich wünsch Euch einen schönen Sommer und fahr schon mal vor in den Herbst.

Verið þér sælar!

Advertisements

3 Kommentare »

  1. Ich wünsche eine gute Reise, ganz viele neue Eindrücke und Spaß! Das alles gut geht und ihr gesund und glücklich wieder nach Hause kommt.

    Kommentar von Reen — 30. Juli 2010 @ 17:58 | Antwort

  2. Hach. Herrlich.
    Wünsche Euch eine gute Reise und auf dass ihr ohne Pannen durchkommt.
    Freue mich schon jetzt auf Bericht und Bilder…

    Liebe Grüße
    Ernie

    Kommentar von Ernie Trölf — 30. Juli 2010 @ 18:03 | Antwort

    • Vielen Dank Euch Beiden.

      Bericht und Bilder wird es geben, auf Spaß und Eindrücke freue ich mich schon.

      Kommentar von bikibike — 30. Juli 2010 @ 19:20 | Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: