Biki-Blog

17. Juli 2010

zu langsam

Filed under: Moped — bikibike @ 22:21

Nebensaison / Sonntag

Wir rollen auf 2 Motorrädern gemütlich auf der Bahn dahin: ca. 80 km/h weil das auf den kurz übersetzten Enduros das auszuhaltende Maximum ist. Am Wochenende scheint dieses Tempo ungewöhnlich zu sein. LKW sind ja nicht unterwegs. Wir werden also häufig überholt. Egal, ist ja nur ’ne Verbindungsetappe.

Plötzlich quietscht es hinter  uns, ein Auto dreht sich und rutscht in die rechte Leitplanke. Sch… denken wir, sind aber nun schon 300 m weit weg und halten nicht an. Hinter dem Unfallwagen stehen schon Autos und Leute steigen aus. 1. Hilfe ist also gesichert. Das das Ganze mit uns zu tun hat denken wir nicht.

Am nächsten Parkplatz machen wir eine Pipi- und Quatschpause. Da kommt ein Autofahrer auf uns zu, brüllt uns an: „Da sind ja die Unfallverursacher, euch zeige ich an!“ Er schreibt unsere Kennzeichen auf und macht noch bisschen Lärm.

Hä? Verursacher?

Die Frau scheint sich gedreht zu haben weil sie uns zu spät gesehen und scharf gebremst hat. Nunja, wir waren 80 km/h schnell. Damit muss man doch schon mal rechnen, oder? Anhänger sind auch oft nicht schneller.

Von der Polizei kam jedenfalls nichts. Eine Zeugenaussage könnten wir nicht mal machen weil wir ja erst das Drehen gesehen haben und noch nicht mal das Auffahren bemerkt hatten.

Advertisements

4 Kommentare »

  1. Es ist immer einfacher, die eigenen Fehler auf andere Menschen projezieren. Traurig, dass es Menschen gibt, die sowas machen.

    Kommentar von Marc — 20. Juli 2010 @ 17:15 | Antwort

  2. Seit froh, dass sie nicht auf Euch drauf gefahren ist…

    Ansonsten sollte man schreiende nie zu wichtig nehmen. Dass machen sie schon selbst genug ;o)

    Kommentar von Ernie Trölf — 28. Juli 2010 @ 21:00 | Antwort

  3. Unglaublich! Ich fahre mit meiner Domi auf der Bahn auch nicht schneller als 100 und habe auch schon durchaus giftige Blicke bekommen. Gott sei Dank ist sie nicht draufgefahren, vermutlich echt gepennt.
    Klar sind einige Anhänger nicht schneller – auch 90 scheint mir ein übliches Tempo zu sein von: Anhänger Fahrzeugen, Wohnwagen, Spritsparern. Ich denke sie hat euch beide einfach nicht wahrgenommen und „auf einmal wart ihr da“.

    Mittlerweile mache ich mich auf Autobahnen zum Affen und fahre mit neongelber Warnweste (eine Fahrweste von Louis). Vielleicht hilfts.

    Kommentar von Uli — 28. Juli 2010 @ 22:50 | Antwort

    • Hab echt tief durchatmen müssen.

      Seitdem gucke ich selbst auf der Bahn, rechte Spur, immer mal in den Rückspiegel.

      Glück gehabt – stimmt!

      Kommentar von bikibike — 29. Juli 2010 @ 02:12 | Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: